PROFIL

TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus (2011 in Berlin gegründet) verfolgt einen multiperspektivischen Ansatz und das Prinzip geteilter Autorenschaft. Die Arbeiten von Marius Gantert, Andreas Krauth, Urs Kumberger und Verena Schmidt bewegen sich an der Schnittstelle von Architektur und Städtebau. Sie sind geprägt durch prozesshafte Entwicklungsstrategien, kooperative Herangehensweisen sowie einen experimentellen Umgang mit Gebäude- und Freiraumtypologien. Die Auseinandersetzung mit dem Ort und dem Situativen bildet jeweils den Ausgangspunkt für die Suche nach neuen, offenen Formen von Stadt.

TIC_thumb

BERLIN

Andreas Krauth studierte Architektur an der TU München und Universität der Künste Berlin. Seit 2011 ist er Gründungspartner von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus. Zwischen 2008-16 arbeitete er als Projektarchitekt und Projektleiter bei Raumlabor in Berlin. Parallel war er an unterschiedlichen Universitäten in der Lehre tätig. 2013-14 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Städtebau am Karlsruher Institut für Technologie und am Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung an der TU München. 2016-17 war er Gastdozent am Fachgebiet Gebäudeplanung und Entwerfen an der Universität der Künste Berlin. Er ist Mitglied der Architektenkammer Berlin.

Urs Kumberger studierte Architektur an der TU München und der Universität der Künste Berlin. Seit 2011 ist er Gründungspartner von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus. Davor war er in verschiedenen Büros tätig, Interboro in New York und Studio Lukass Feireiss, SMAQ Architecture Urbanism Research und Raumlabor in Berlin. Die Projekte reichten dabei von künstlerisch kuratorischer Praxis über städtebauliche Planungen hin zu Installationen im öffentlichen Raum. Parallel zu seiner Arbeit mit Teleinternetcafe war er zwei Jahre an der Leibniz Universität Hannover als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung sowie 2015-16 am Institute for Sustainable Urbanism der TU Braunschweig in der Lehre tätig. Er ist Mitglied der Architektenkammer Berlin.

Verena Schmidt studierte Architektur an der TU München und dem City College New York. Seit 2011 ist sie Gründungspartnerin vom Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus. Sie arbeitete als Redaktionsassistentin im DETAIL-Verlag sowie als Mitglied der Redaktionsgruppe ARCH+ Berlin. Parallel dazu sammelte sie Erfahrung in Architekturbüros, u.a. HEIDE & VON BECKERATH in Berlin. Von 2014-17 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institute for Sustainable Urbanism der TU Braunschweig in Lehre und Forschung tätig. Darüber hinaus koordinierte sie wissenschaftliche Tagungen und Veranstaltungen im Rahmen des interdisziplinären Forschungsschwerpunkts „Stadt der Zukunft“ an der TU Braunschweig. Sie ist Mitglied der Architektenkammer Berlin.


HAMBURG

Marius Gantert studierte Architektur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Interdisciplinary Urban Design an der Bartlett School of Planning in London. Seit 2011 is er Gründungspartner von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus. Daneben war er zwischen 2008-13 als freier Mitarbeiter bei Raumlabor in Berlin und bei urban matters / asp Architekten in Stuttgart tätig. Von 2012-14 war er als wissenschaftliche Mitarbeiter in der Lehre an den Fachgebieten Städtebau und Internationaler Städtebau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) tätig. 2015-18 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Universität Stuttgart als Projektkoordinator für das transdisziplinäre Forschungsprojekt „Reallabor für Nachhaltige Mobilitätskultur“ tätig.

170207_TIC_Web_TeamAni


LEHRE

2017-18 vertraten die Partner von TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus gemeisnchaftlich die Vertretungs-Professur für das Fachgebiet Entwerfen und Stadtplanung an der Technischen Universität Darmstadt in wechselnden Konstellationen mit zwei Büropartnern pro Semester.


AUSZEICHNUNGEN

2016: 26. DEUBAU-Preis für junge Architektinnen und Architekten, Auszeichnung für das Projekt Kreativquartier München mit Treibhaus Landschaftsarchitektur
2014: Förderpreis der Landeshauptstadt München, Nominierung im Bereich Architektur, Ausstellung in der städtischen Galerie Lothringer 13, München mit Gerko Schröder


ZUSAMMENARBEIT

 

Zusammenarbeit seit 2011 mit: Manfred Eccli (ruhender Partner) Thomas Neher, Kirk Weisgerber, Paula Koepsell, Philip Flögel, Thomas Braun, Cristina Antonelli, Claire Mothais, Cécile Oberkampf, Torsten Leder, Marcia Singer, Carsten Rautenberg, Lise Rask, Saša Ciabatti, Yohanna Tesfaigzi-Bund, Tino Imsirovic, Malou Brand, Aron Bohmann, Jana Gutge

Initiativbewerbungen (Praktikum oder freie Mitarbeit) sind jederzeit möglich. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns bitten wir um telefonische Voranfrage unter +49 – 30 – 54594428 und eine Bewerbung mit einem kurzen persönlichen Anschreiben, CV und Portfolio (<5MB) an info@teleinternetcafe.de


NETZWERK

Treibhaus Landschaftsarchitektur (Hamburg), Argus Verkehrsplanung (Hamburg), Prof. Martina Baum (Stuttgart), bogevischs büro (München), Brenne Architekten (Berlin),  c/o Zukunft – urbane Strategien (Hamburg), Drees & Sommer (Berlin), el:ch Landschaftsarchitekten (Berlin/München), Prof. Nina Gribat (Berlin/ Darmstadt), Saskia Groneberg (München/ Leipzig), HWK Landschaftsarchitektur (Ratingen),  isss research & architecture (Berlin),  Lärmkontor (Hamburg), Jonas Pavlicek Design + Code (Stuttgart), PGV-Alrutz Verkehrsplanung (Hannover), manmadeland (Berlin), MLA+ (Rotterdam/Berlin), raumlaborberlin (Berlin), Prof. Heiko Sieker (Berlin), Prof. Antje Stokman (Hamburg), sowatorini (Berlin/Bochum), The Pk. Odessa Co (München/Brasilia), Urban Catalyst Studio (Berlin), UTA Architekten und Stadtplaner (Stuttgart), YallaYalla – studio for change (Mannheim), u.a.

http://teleinternetcafe.de/

↓ Scrollen um ältere Beiträge zu laden

Alle Beiträge geladen

Beiträge werden geladen

… wird geladen