Workshop: Buenos Aires, Una lectura inteligible de la Comuna 8

TELEINTERNETCAFE (Marius Gantert, Urs Kumberger) in Argentinien zum Workshop „Una lectura inteligible de la Comuna 8“ in Buenos Aires, mit Treibhaus Landschaftsarchitektur Hamburg (Gerko Schröder), veranstaltet von der Universidad Torcuato Di Tella (Prof. Markus Vogl, DAAD Walter Gropius Lehrstuhl).

Kern des Workshops war eine intensive Auseinandersetzung mit der Comuna 8, dem südlichsten Bezirk von Buenos Aires. Aufgrund seiner relativen Randlage, mit einer unzureichenden funktionalen Vernknüpfung mit den angrenzenden Stadtgebieten, einer stark fragmentierten städtebaulichen Entwicklung des Bezirks sowie einer Reihe von Quartieren mit sozialem Konfliktpotenzial, ist der Bezirk mit großen Herausforderungen konfrontiert. Ziel des Workshops war es zunächst den Ort in seiner Komplexität kennen- und verstehenzulernen, um hieraus eine Lesart der Comuna 8 zu entwickeln. Im Rahmen der entstandenen Lesart wurden darüber hinaus Instrumente erdacht, welche mit vergleichsweise einfachen Mitteln vorhandene Potenziale nutzbar machen sollen, um dadurch einen positiven Beitrag zur urbanen Entwicklung leisten zu können. Die Ideenskizze von Teleinternetcafe und Treibhaus ist dabei weniger als städtebauliches Projekt zu verstehen. Vielmehr versteht sich diese als ein Gedankenimpuls von außen. Im besten Fall kann dieser Impuls einen Beitrag zu einer bereits lange laufenden Diskussion leisten und zum Ideenaustausch anregen.

11.11.2017 – 18.11.2017, Buenos Aires, Argentinien.

BSAS_Bilder
BSAS_Bilder2
BSAS_Bilder3
BSAS_Bilder4
BSAS_Bilder5
BSAS_Bilder6

↓ Scrollen um ältere Beiträge zu laden

Alle Beiträge geladen

Beiträge werden geladen

… wird geladen